Brandmauer gegen Grün!

von Diskurs Hamburg

Der Beitrag im PDF-Format findet sich hier.

Normalerweise bemühe ich mich um eine gepflegte Ausdrucksweise. Besonders, wenn ich einen Text veröffentlichen möchte. Doch jetzt muss ich es einmal ganz deutlich formulieren: Ich hab‘ die Schnauze voll. Und zwar so richtig. Gestrichen. Bis hier.

Nach 16 Jahren merkelschem Stillstand jagt uns nun die Ampel durch die diversen Tiefen ihrer unterschiedlichen Fehlentscheidungen und tumben Ideologien. Immer wenn man denkt, jetzt kann es nicht mehr schlimmer kommen, wird man umgehend eines Besseren belehrt. Ich stehe damit nicht allein, denn laut einer aktuellen Forsa-Umfrage verneinen 81 % der befragten Bundesbürger (männlich, weiblich, divers, Ost- und Westdeutsch, jeden Alters und aller Bildungsschichten), dass die Laienspiel-Truppe im Berliner Bundestag auch nur den Hauch einer Ahnung hat, wie sich der Alltag der Menschen gestaltet. Und man fragt sich, was bei den restlichen 19 % alles falsch läuft. Es handelt sich wohl um die links-grüne Kernwählerschaft, die offensichtlich in einem Paralleluniversum unterwegs sein muss. Die arbeiten alle entweder beim Öffentlich-Rechtlichen, bei Spiegel und SZ oder im Bundestag. 

https://www.presseportal.de/pm/72183/5675900

Ich schließe mich der Kernaussage der Bauern-Demonstration vom 19. Dezember 2023 in Berlin an, die diese eindrucksvoll umrahmt von ca. 3000 Traktoren aus ganz Deutschland dem erstarrten Cem Özdemir entgegen rief: Die Ampel muss weg!

Platz da für Neuwahlen. Und unverzüglich eine Brandmauer ziehen. Und zwar gegen rot-grün. Ganz besonders eine Brandmauer gegen Grün.

Habe ich diese Partei jahrelang nur für eine lustige Ansammlung diverser Öko-Spinner gehalten, wird seit ca 10 Jahren für mich jedoch deutlich, dass sich diese einstige Umweltbewegung zunehmend radikalisiert hat. 

Es sind engstirnige, intolerante und teils linksradikale Extremisten, die ihre Ideologie in den letzten Jahren erfolgreich der gesamten Bundesrepublik aufgenötigt haben. Wer traut sich denn heute noch ernsthaft darauf hinzuweisen, dass es neben einem menschlichen viele weitere Einflüsse auf das Weltklima gibt und im übrigen auch ausgegrenzte Wissenschaftler, die eben nicht den vielbeschworenen 98 % angehören. Jeder aufgeklärte und halbwegs gebildete Mensch weiß, dass ein einziger Zweifler ausreichte, um nachzuweisen, dass sie sich eben doch dreht. Der Ausstoß des isländischen Vulkans am 19.12. dürfte so viel CO2 ausgestoßen haben, wie Deutschland in 100 Jahren nicht einsparen kann. Selbst wenn wir alle aufhören zu atmen. Und wer in Bio 7. Klasse aufgepasst hat, weiß, dass ohne CO2 keine Photosynthese und damit kein Pflanzenwachstum und damit keine Menschheit möglich ist. Wer traut sich noch mit Argumenten zu kommen – geht es doch nur darum, zu glauben. An das Ende der Welt. Es ist nahe. Wir werden alle sterben. Kreisch.

Die Grünen sind ein quasi-religiöser neufeudalistischer Haufen, der unser Land tyrannisiert. Und was schlimmer ist: 81 % lassen sich dies gefallen. Die Einengung des Meinungskorridors inklusiver aller Sprach- und Denkvorschriften, die ständige Herabwürdigung jedweder Kritik zu Hass und Hetze, wobei nur von den Grün-erleuchteten selbst zu definieren ist, was genau darunterfällt. Mit zunehmend faschistischen Methoden werden Andersdenkende diffamiert, bedroht, gesellschaftlich, wirtschaftlich und sozial ausgegrenzt. 60 % der Menschen dieses Landes haben laut der aktuellen Allensbach – Umfrage das Gefühl, ihre Meinung nicht mehr frei äußern zu können.

Jedweder Kritiker der politischen Maßnahmen der Bundesregierung wird unverzüglich in die rechte Ecke gestellt, vollkommen unabhängig von Art und Inhalt der Kritik. Dabei tritt die Antifa als mittlerweile staatlich finanzierte Vollzugsgruppe der Bundesregierung auf, deren Politik sie auch durch Gewalt verteidigt und somit ähnlich der Gestapo mit faschistischen also einschüchternden und gewalttätigen Handlungen als ausführendes Organ der links-grünen Intoleranten agiert. In den Medien wird dies üblicherweise kaum thematisiert, trifft es doch vermeintlich die Richtigen. Darüber fabulieren sie sogar stolz auf ihren Parteitagen, ohne dass die Propaganda-Sendung der ARD (Tagesschau) darüber berichtet. https://www.youtube.com/shorts/NAf1BUV4KEA Und alle schauen weg, damit sie nicht die nächsten sind.

Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes ruinieren diese Radikalinskis in atemberaubendem Tempo unser Land. Transformation nennen sie die De-Industrialisierung, die die Verarmung ganzer Bevölkerungsschichten nach sich ziehen wird. Sie zerstören unsere Landschaft, unsere Wälder, unsere Agrarkultur, unsere Kunst und vor allem unsere Demokratie. Mit aktuell 13 % Zustimmungswerten in den Umfragen grenzen sie alle aus, die selbstbestimmt und eben nicht im grünen Wokistan leben wollen.

Ich habe die Schnauze voll von der grünen Doppel-Moral. Von einer undiplomatischen Außenministerin, die nicht nur den Steuerzahler für ihren Make-up-Artist zahlen lässt und 100.000 ende Flugmeilen schrubbt, unser Geld in die ganze Welt verschenkt (Radwege für Peru, Klimamaßnahmen in Indien) und die jetzt eben noch einen kleinen Palast für das Auswärtige Amt in Brüssel anschaffen lässt. Für schlappe 8 Milliönchen. Mit Pool und Tenniscourt. Steuerzahler – Geld versteht sich.  So geht feministische Außenpolitik, ihr Loser. Soziale Gerechtigkeit macht ihr mal schön unter Euch aus.

Oder der Schwätzer Habeck, der sich von der Realität umzingelt fühlt https://www.google.com/search?client=safari&sca_esv=592445786&rls=en&sxsrf=AM9HkKkdASO-M6IyidGguoQX-HamjRvmaQ:1703058491655&q=habeck+von+realit%C3%A4t+umzingelt&tbm=vid&source=lnms&sa=X&ved=2ahUKEwiJtbSjw52DAxXZiv0HHfEmBeYQ0pQJegQIChAB&biw=1423&bih=923&dpr=2#fpstate=ive&vld=cid:c7923ae4,vid:WUWdhRlkKMY,st:0

und sich nicht entblödet, das auch noch bei einer Talkshow der verdutzten Moderatorin zu gestehen. Er schenkt uns reinen Wein ein und spricht ganz deutlich an, welche Belastungen nun auf den Plebs zukommen, nun, da die blöde CDU doch tatsächlich vor dem BVerfG erfolgreich klagte und Recht bekam. Mit ekelregendem Selbstmitleid schwadroniert Robert über die Schritte, die er nun für notwendig hält (für uns – nicht für sich selbst und seine Sekte) und man denkt sich: Wie konnte es passieren, dass so jemand Wirtschaftsminister wird. Klima. Klima- und Wirtschaftsminister. Verdammte Axt!

Nach dem 3. Reich und dem ostdeutschen Sozialismus schlittern wir gerade in die 3. Diktatur, den grünen Absolutismus. Oder besser den Grünen Totalitarismus. Alles fühlt sich dunkel, schwer und unerträglich an. Eine satte, wohlstandsverwahrloste und untertänige Gesellschaft, die keine Kraft aufbringt, sich selbst zu befreien. Von der Enge. Und Kleingeistigkeit unserer sogenannten Eliten.

Und dabei ist doch jetzt mal endlich gut, ja? Können wir bitte endlich wieder Zukunftspläne schmieden? Jetzt, wo es global wärmer wird, sehen wir wahrscheinlich einer sonnigen und hellen Zeit entgegen, die Hochkulturen hervorbringen kann. Das können wir gerade gut brauchen, meine ich.  Wir besinnen uns auf Aufklärung, Bildung und Innovation. Wir bauen endlich wieder Raketen und fliegen zum Mond oder besser gleich zum Mars. Wir erfinden, komponieren, erschaffen. Wir bauen, entwickeln und lehren. Wir sind neugierig, wissensdurstig, aufgeklärt, erfinderisch, zukunftsoptimistisch und vor allem: Wir sind NICHT GRÜN! 

Halleluja!

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-12/meinungsfreiheit-zensur-studie-freiheitsindex-deutschland-2023

DAS KÖNNTE IHNEN GEFALLEN